Bóndadagur und Konudagur – Valentinstag auf Isländisch

Zwei Tage für die Liebe

In Island hat der Valentinstag keine so große Bedeutung. Verliebte Isländer haben nämlich schon zwei andere Tage, sich ihre Liebe zu zeigen: Bóndadagur und Konudagur. Bóndadagur heißt wörtlich übersetzt Bauerntag, Konudagur Frauentag. Der Bóndadagur fällt auf den ersten Tag des Wintermonats Þórri und Konudagur auf den ersten Tag des Wintermonats Góa. In der Geschichte wurde am Vorabend dieser Tage immer gut gegessen, um Þórri und Góa milde zu stimmen. In besseren Zeiten hat sich daraus wohl eine Art Valentinstag entwickelt. So kochen die Frauen ihren Männern am Bóndadagur gutes Essen und am Konudagur bringt der Mann seiner Liebsten Frühstück ans Bett, Blumen, Schokolade – hier entwickelte sich die „Tradition“ schnell in Richtung kommerzieller Valentinstag.

Tradition oder Kommerz?

Was nun aber, wenn Frau Frau oder Mann Mann liebt? Bóndadagur und Konudagur sind also eigentlich nicht mehr ganz passend und haben mit ihren Wurzeln schon lange nichts mehr zu tun. Und, eigentlich sollte man seiner/m Geliebten/m sowieso jeden Sonntag Frühstück ans Bett bringen, oder nicht? Den Geschäften und Restaurants ist das natürlich egal und sie freuen sich, von gleich drei Liebesfeiertagen zu profitieren. Vielleicht sollten sie sich noch den „Black Day“ aus Südkorea abgucken: An diesem Tag essen Singles schwarzgefärbte Spaghetti und betrinken sich anschließend hemmungslos um ihren Kummer über ihr Singledasein zu vergessen. Aber das machen Single-Isländer so gesehen ohnehin jedes Wochenende.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...